Tipps zum senken der Mobilfunk Kosten

Mobilfunk Kosten senken

Generell wird das mobile Telefonieren immer billiger. Doch gerade Vielnutzer fragen sich immer wieder, was man tun kann, um die Handykosten noch weiter zu reduzieren. Dazu gibt es einige Möglichkeiten, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten:

Der erste Tipp mag sich für Vieltelefonierer zunächst absurd anhören. Telefonieren Sie doch einfach mal etwas weniger! Müssen Termine und Verabredungen denn unbedingt von unterwegs vereinbart werden? Wenn Sie sich angewöhnen, dies schon von zu Hause über das Festnetz zu erledigen, können Sie schon einiges an Mobilfunk-Gebühren sparen.

Auch im Urlaub oder in der Freizeit muss das Handy in der Regel nicht überall dabei sein. Und je öfter das Gerät zu Hause liegen bleibt, desto weniger Gebühren fallen naturgemäß an.

Prepaid-Handykarten sind oft wesentlich günstiger als Handyverträge und bieten zudem noch die Möglichkeit, die anfallenden Handykosten genau im Auge zu behalten. Wenn Ihr Vertrag sowieso in nächster Zeit ausläuft, sollten Sie einmal darüber nachdenken, diesen nicht zu verlängern, sondern sich eine Prepaidkarte zu besorgen.

Wer unbedingt mit seinem Vertrag weiter telefonieren möchte, sollte einmal im Mobiles Internet oder beim Anbieter selbst nachfragen, ob nicht inzwischen günstigere Tarife verfügbar sind. Oft ändern die Mobilfunk Anbieter ihre Tarifstrukturen in kurzen Abständen, so dass viele Nutzer gar nicht mitbekommen, dass sie inzwischen ohne Probleme auf einen günstigeren Tarif wechseln könnten.

Lesen Sie sich dazu auch einmal Ihren Mobilfunkvertrag genau durch. Oft stehen im Kleingedruckten die Möglichkeiten, zwischen verschiedenen Tarifmodellen hin und her zu wechseln. Meist geht das sogar während der Laufzeit des Vertrags.

Leave a Reply